Dezember 2022 im Klavierhaus Klavins

Donnerstag, 8. Dezember: Merry Christmas (and more)

Merry Christmas (and more)Foto : Gehard Richter

Jiggs Whigham Trio

Sebastian Sternal (D) – Piano
Alexander Gelhausen (D) – Gesang
Jiggs Wigham (USA) – Posaune

Jiggs Whigham spielt mit seinem Trio bekannte und weniger bekannte Stücke - von "White Christmas’" bis ???????. Natürlich, Jazzstücke sind auch dabei.

Termin 8. Dezember 2022
Beginn 19:30 Uhr

Eintritt € 20,00 ermäßigt € 18,00.
Kartenreservierung Jazzin' Bonn e.V. 0228/949260. Abendkasse ab 19.00 Uhr

Veranstalter Jazzin' Bonn e.V.
Mehr unter

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland

Januar 2023 im Klavierhaus Klavins

Samstag, 21. Januar: Klavier-Highlight: Drei Concerti in einem Konzert

Klavier-Highlight: Drei Concerti in einem KonzertMenachem Har-Zahav

Meisterpianist Menachem Har-Zahav

Menachem Har-Zahav – Klavier

Ausnahmekünstler Har-Zahav, der Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik regelmäßig begeistert, präsentiert am Samstag, dem 21. Januar um 18:00 Uhr im Klavierhaus Klavins in Bonn-Beuel (Auguststr. 26-28) die besondere Gelegenheit, die Soloarrangements dreier Konzerte für Klavier und Orchester in einem Programm zu erleben. Vorgetragen werden das Klavierkonzert Nr. 1 von Frédéric Chopin, George Gershwins "Rhapsody in Blue" und ein Überraschungsstück von Franz Liszt, das aufgrund der großen Virtuosität, die es erfordert, nur sehr selten in Konzertsälen zu hören ist.

Menachem Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament werden immer wieder mit ausgezeichneten Rezensionen belohnt. Die Westfälischen Nachrichten z.B. berichteten von "einer bemerkenswerten, formvollendeten Darbietung, wie man sie nicht oft erlebt" und die NRZ beurteilte ihn als "perfekten romantischen Virtuosen, technisch brillant, ausdrucksstark, sensibel ohne falsche Sentimentaliät". Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner "ans Wahnwitzige reichenden Technik" verdankt er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, um transparente und nuancierte Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen.

Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nach zahlreichen Konzerten und frühen Lehraufträgen an Hochschulen in den USA verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren. Seine zahlreichen Gastspiele führten ihn u.a. in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München und die Laeiszhalle Hamburg. Im europäischen Ausland spielte er bereits in England, Italien, der Schweiz und den Niederlanden.

Eintritt für Kinder und Jugendliche nur 1 Euro

Zu Menachem Har-Zahavs Konzerten zahlen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren einen stark reduzierten Eintrittspreis von einem Euro. Dahinter steht sein Wunsch, gerade der Jugend einen Anreiz zu geben, klassische Konzerte zu besuchen. Er selbst sagt dazu: "Ich finde es schade, dass so viele Kinder und Jugendliche klassische Musik als altmodisch und langweilig ansehen. Ich möchte ihnen die Gelegenheit bieten, zu erleben, dass Komponisten durch die musikalischen Epochen hinweg spannende Musik geschrieben haben, die auch heute noch mitreißt."

Termin 21. Januar 2023
Beginn 18:00 Uhr

Eintritt € 25,- / € 21,- für Schwerbehinderte ab 50% / € 1, - für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (inkl. VVK-Geb.)
Kartenreservierung Bei Eventim oder telefonisch unter 0151 / 28 442 449.

Veranstalter Weston Musikmanagement
Mehr unter

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland

Februar 2023 im Klavierhaus Klavins

Freitag, 10. Februar: ...Drei Herzen im Einklang

...Drei Herzen im Einklang

Gesangs-Trio Ukraina

Yulia Parnes – Gesang
Iryna Dusheiko – Gesang
Yana Andrushchenko – Gesang

Das Trio "Ukraina" ist ein kreativer musikalischer Zusammenschluss von Gleichgesinnten. Das sind drei Herzen, die im gleichen Rhythmus schlagen, ein Klangkörper, ein gemeinsamer Atemzug. Das Trio "Ukraina" bringt Herzen schnell zum Schlagen und den Kopf zum Nachdenken und Schweigen.

Programm

Das Trio "Ukraina" bietet ein breites Repertoire an musikalischen Werken auf hohem professionellem Niveau, vom Barock bis zur Moderne.

Vita

Yulia Parnes

Yulia Parnes ist in Moskau geboren und aufgewachsen. Mit Auszeichnung schloss sie ihr Studium an der Moskauer Ippolitov-Ivanov-Musikhochschule als Konzertsängerin, Chordirigentin und Gesangslehrerin ab. Ihre ersten Erfahrungen sammelte die Künstlerin am Bolschoi Theater in Moskau. Anschließend war sie jahrelang Solistin des Staatlichen Kammerchors unter der Leitung von Valerij Poljanskij und des Ensembles «Madrigal» mit dem Schwerpunkt mittelalterlicher Musik. Mit beiden Kollektiven tratt Yulia Parnes in vielen Musikmetropolen der Welt auf. Seit 2004 lebt die Sängerin in Bonn und ist weiterhin eine stark gefragte Solistin. Ihr breitgefächertes Repertoire reicht vom Barock bis zur Moderne.


Iryna Dusheiko

Iryna Dusheiko ist in Kiew, in der Ukraine geboren und aufgewachsen. Als international anerkannte Chordirigentin leitet sie seit über 22 Jahren die Chorkapella «Dnipro» an der T. Schewchenko Universität in Kiew. Mit dem Kollektiv war sie mehrmals zu Gast bei verschiedenen Festivals in Deutschland, Frankreich, Italien, Slowakei, Polen, Weißrussland, Ecuador und
Litauen. Wegen der russischen Invasion in der Ukraine lebt und arbeitet Iryna Dusheiko seit März dieses Jahres in Bonn.


Yana Andrushchenko

Yana Andrushchenko ist in der Ukraine in Kiew geboren und aufgewachsen. Yana ist die jüngste Sängerin in unserem Trio «Ukraina». Sie ist sehr talentiert und vielversprechend. Mit ihrer
kristallklaren Stimme unterstützte Yana längere Zeit die Chorkapelle «Dnipro» sowie auch Chor den «Yaroslavna». Nach der russischen Invasion in der Ukraine ist Yana Andrushchenko nach Bonn geflüchtet und ist eine unverzichtbare Stimme des Trio "Ukraine" geworden.


Termin 10. Februar 2023
Beginn 19:00 Uhr

Eintritt 15.- EUR / Erm.: 8.- EUR / Kinder unter 14 Jahre: frei
Kartenreservierung Karten an der Abendkasse

Veranstalter Trio "Urkaina"

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland

Februar 2023 im Klavierhaus Klavins

Samstag, 18. Februar: Recital zum 30-jährigen Bühnenjubiläum

Recital zum 30-jährigen BühnenjubiläumFoto: Ralf Klein

Daniel Höhr

Daniel Höhr – Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Klaviersonate Nr. 8 in c-moll Op. 13 (Grand Sonate Pathétique)

Gustav Mahler (1860 – 1911)
„Adagietto“ aus der 5. Sinfonie (arr. Otto Singer)

Modest Mussorgsky (1839 – 1881)
Bilder einer Ausstellung

Vita

Daniel Höhr

Daniel Höhr, geboren 1973 in Troisdorf, ist mit einigen Unterbrechungen seit drei Jahrzehnten am liebsten als Solist aber gelegentlich auch als Kammermusiker, Liedbegleiter und Orchestermusiker auf den Bühnen kleinerer Konzertsäle unterwegs. In seinen oft thematisch gestalteten Programmen finden sich nicht nur Werke seiner Lieblingskomponisten Beethoven, Brahms, Schumann und Liszt sondern auch selten Gespieltes in zum Teil ungewöhnlicher Besetzung. So wirkte er 2009 bei Uraufführungen von Werken Markus Grünters mit, spielte 2013 zusammen mit Axel Wilberg Kammermusik für Harmonium und Klavier von Sigfrid Karg-Elert (1877 – 1933) und gab 2014 den selten zu hörenden und erst vor wenigen Jahrzehnten der Öffentlichkeit zugänglich gemachten Klavierzyklus Das Jahr von Fanny Hensel (1805 – 1847). Am 11. Dezember 2021 führte er in Sankt Augustin die Vexations von Erik Satie in einer sechzehnstündigen Soloperformance als Spendenmarathon zugunsten der Seenotrettungsorganisation United4Rescue auf. Sein Album Innocence & Experience mit Klaviermusik von Schumann und Brahms erschien 2021 auf seinem eigenen Label serioso und wurde vom Kölner Stadt-Anzeiger als „ausgefeiltes, überzeugende Debut“ gelobt.

Der Sankt Augustiner Musiker begann im Alter von acht Jahren mit dem Klavierspiel. Seine Lehrer waren Norbert Schmitz-Witter, Markus Grünter, Eleonora Sauer, Christa Hahn, Prof. Peter Florian (Osnabrück) und Gotthard Kladetzky (Köln). Seinen ersten Soloabend gab der mehrfache Preisträger bei „Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“ und „Jugend Musiziert“ 1993 mit u.a. Mussorgskys Bilder einer Ausstellung im Klavierhaus Klavins in Bonn-Beuel. Daniel Höhr studierte Anglistik und katholische Theologie in Deutschland und Großbritannien, arbeitete 24 Jahre hauptberuflich als Englisch- und Lateinlehrer in der Erwachsenenbildung und als Übersetzer. Seit 2022 ist er im Klavierhaus Klavins in Bonn-Beuel als Assistent der Geschäftsführung tätig. Neben seinen musikalischen Aktivitäten wirkte er auch gelegentlich bei künstlerisch-literarischen Projekten mit, wie beim Renga-Projekt From Sea to Sea (2009) und Wall Flowers | Flores Muri (2013) des schottischen Künstlers Alec Finlay.

Mehr erfahren: www.danielhoehrklavier.de


K Robert Schumann, "In der Nacht" (Fantasiestücke Op. 12 Nr. 5)
Fullscreen

Termin 18. Februar 2023
Beginn 19:30 Uhr

Eintritt Frei, Spenden werden gerne genommen
Kartenreservierung keine

Veranstalter Daniel Höhr

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland
Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt neben den technisch notwendigen „Sitzungs-“Cookies nur Matomo Tracking, sowie Videohosting von youtube.com.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.